by admin admin Keine Kommentare

MES-im-Fokus

Gerne möchten wir die Gelegenheit nutzen, noch einmal auf unseren Vortrag im Rahmen der Veranstaltung MES im Fokus hinzuweisen.
In diesem Vortrag gehen wir auf die Erfolgsfaktoren für ein MES ein. Dazu gehören der Business Case für die Einführung und Schlüsselfaktoren, auf die gerade im Modul Planung geachtet werden sollte.
Die Veranstaltung findet in der nächsten Woche vom 6-7.Dezember in Salzburg statt.

Für diejenigen, die an diesem Termin keine Zeit haben freuen wir trotzdem über eine Kontaktaufnahme, auf der wir gerne auch die Präsentationsunterlagen zur Verfügung stellen.

by admin admin Keine Kommentare

Neuer Kunde Demonstrationsfabrik

Wir freuen uns sehr über unseren neuesten Kunden. Die Demonstrationsfabrik Aachen ist der technischen Universität Aachen (RWTH) angegliedert. Sie fertigt einerseits Prototypen und Kleinserien, dient andererseits aber auch als Forschungs- und Demonstrationsfabrik.

So können Sie gerne Touren buchen, in denen nicht nur unser System, sondern auch solche, die von uns integriert wurden, gezeigt werden. Zur Buchung

Die DFA setzt unser System zur Erfassung von Betriebsdaten (BDE) ein. Somit ist jederzeit sichtbar, wer an welchem Auftrag arbeitet und auch die Zeiterfassung wird wesentlich vereinfacht.

by admin admin 1 Kommentar

Studie bestätigt Planungssicherheit mit SIM-ERP

Vom 26.08-30.08.2018 fand in Seoul, Korea die Konferenz APMS (Advances in Production Management Systems) statt. Dort stellte das Forschungsinstitut für Rationalisierung einen Konferenzbeitrag vor. In diesem Beitrag wurde die Planungsstabilität von Leitständen bzw. Advanced Planning Systemen untersucht.

Das Ergebnis bestätigt, dass unser System wesentlich besser geeignet ist um Termine vorherzusagen als andere Systeme. In der Untersuchung wurde ein typisches Planungssystem mit unserem verglichen. Die wesentliche Aufgabe eines solchen Systems ist es, zuverlässig Liefertermine zum Kunden vorherzusagen – unter Berücksichtigung von verfügbaren Kapazitäten, Materialien usw.
Erwartungsgemäß können angesichts von ungeplanten Ereignissen wie Ausschuss, Maschinen- udn Personalausfällen sowie verspäteten Wareneingängen nicht alle Kundentermine pünktlich eingehalten werden. Gleichzeitig sollten aber geringfügige Störungen im Betriebsablauf auch nur geringe Auswirkungen auf Liefertermine haben.

Dazu wurden die Planungsergebnisse von zwei aufeinanderfolgenden Tagen berücksichtigt. Neu erfasste und zwischenzeitlich ausgelieferte Kundenaufträge wurden ignoriert. Das gleiche gilt für Aufträge, bei denen der Kunde Mengen oder Wunschtermine verschoben hatte. Somit blieben für die Analyse ca. 3.500 Kundenaufträge übrig, die an beiden Tagen eingeplant wurden. Die Planungsergebnisse unterschieden sich also nur in dem (fehlenden) Auftragsfortschritt eines einzigen Tages. Das APS eines Wettbewerbers und unser System haben an beiden Tagen mit vergleichbaren Parametern die Termine geplant. Untersucht wurde, wie stark sich die Terminvorhersagen in den Systemen von einem zum anderen Tag unterschieden.

Unser System hatte 3,9% aller Kundenaufträge verschoben, davon aber nur 46 (1,32%) um mehr als einen Tag. Für das Konkurrenzprodukt lauteten die entsprechenden Werte dagegen 4,9% und 22%.

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass ein repräsentatives APS bereits nach einem Tag jeden Fünften Auftrag verschiebt. Es ist leicht einzusehen, wie gering die Aussagekraft für die tatsächlichen Kundentermine in dem Falle ist. Durch unseren Algorithmus und entsprechende Maßnahmen bleibt die Planungsgüte bei uns um den Faktor 4-5 besser.

Seit der Einführung unseres Planungssystems konnte der Kunde seine Termintreue von 75% auf 85% steigern – obwohl vorher bereits ein Planungssystem im Einsatz war.

Auf Grund von lizenzrechtlichen Gründen können wir den Artikel nur auf Anforderung zur Verfügung stellen. Sie können diesen gerne unter apms@sim-erp.de anfordern.

by admin admin Keine Kommentare

Artikel in der iX erschienen

In der Augustausgabe der iX – dem wichtigsten professionellen IT-Magazin in Deutschland – erschien der folgende Artikel, den wir gemeinsam mit dem FIR eV an der RWTH Aachen geschrieben haben.

Darin stellen wir da, wie unserer Meinung nach eine Schnittstelle zwischen ERP und MES in Zukunft ausgestaltet werden muss. Dieser Artikel ist für alle interessant, die sich mit IT-Architektur in produzierenden Unternehmen beschäftigen.

Zum Artikel in der iX

by admin admin Keine Kommentare

Artikel in der IT+Production

In vielen Betrieben wird mit Hochdruck an der Einführung von neuen Manufacturing Execution Systemen (MES) oder Advanced Planning Systemen (APS) gearbeitet. Dabei ist die Qualität der eingesetzten Algorithmen wichtig, aber oftmals wird die Benutzerschnittstelle vernachlässigt. Dies führt zu Frustrationen und schlussendlich einem Mangel an Akzeptanz. Dabei stehen bessere Visualisierungen längst bereit.

Den vollständigen Artikel in der IT+Production finden Sie hier

by admin admin Keine Kommentare

Ausstellung auf der Hannovermesse 2018

Auch in diesem Jahr stellen wir unser mehrfach ausgezeichnetes Produkt SIM-ERP auf der Hannovermesse aus. Besuchen Sie uns gerne auf unserem Stand A45 in Halle 2. Sie finden uns im Gemeinschaftsstand der IHK Dresden.

Als Messeneuheit stellen wir unser neues Modul Qualitätsmanagement vor. Diese beinhaltet die Möglichkeiten:

  • Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu Arbeitsgängen zu erstellen
  • Prüfmerkmale zu hinterlegen und zum Beispiel drahtlos per Messschieber oder aus Maschinensteuerungen aufzunehmen
  • Mit der integrierten Kamera des Smartphones Fotos vom Aufbau und Ergebnis zu machen und als Qualitätskontrolle zu benutzen
  • Fertigungshilfsmittel und Werkzeuge zu verwalten
  • Predictive Maintenance durch Abgleich der Maschinenvibrationen durchzuführen

by admin admin Keine Kommentare

Zum dritten Mal mit dem Industriepreis ausgezeichnet

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde unsere Lösung in die Bestenliste der 100-innovativsten Lösungen im Bereich IT & Softwarelösungen für die Industrie aufgenommen.
Wir verbessern unsere Lösung ständig und freuen uns deshalb sehr über unsere stringente Platzierung in den oberen Rängen. In der Kategorie haben deutlich über 1000 Unternehmen teilgenommen.

Besuchen Sie uns gerne auch auf der Hannovermesse in Halle 2, Stand A45 auf dem Gemeinschaftsstand der IHK Dresden.

by admin admin Keine Kommentare

Wieder mit dem Industriepreis ausgezeichnet

Wir freuen uns sehr, dass eine unabhängige Jury unser Produkt auch in diesem Jahr mit dem Industriepreis 2017 ausgezeichnet hat. Dabei wurde unsere ganz neues Modul Qualitätsmanagement aus dem Stand heraus unter die besten 20 Lösungen in der Kategorie „Industrie + IT“ gewählt. Bereits im Vorjahr hatten wir vom Huber Verlag für neue Medien eine Auszeichnung als besonders innovative Lösung bekommen.

Modul Qualitätsmanagement


Unser neues Modul Qualitätsmanagement führt unser System weiter auf dem Weg alle Anforderungen der VDI5600 zu erfüllen, welche ein Manufacturing Execution System beschreiben. Das Modul ermöglicht die einfache und wiederverwendbare Pflege von

  1. Datenblättern
  2. Rüstplänen
  3. Prüfplänen
  4. Fotodokumentationen
  5. Werkzeugdaten

Dadurch ermöglichen wir Unternehmen, ihre ISO-9xxx-Normen nachvollziehbar zu erfüllen und die Produktion wiederholbar und prozesssicher zu gestalten.

Industriepreis 2017

by admin admin Keine Kommentare

CEBIT 2017 – Danke für Ihren Besuch

Wir bedanken uns bei allen Besuchern unseres Standes für die interessanten Gespräche und freuen uns, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben.
Gerne stehen wir Ihnen Rede und Antwort zu den vorgestellten Lösungen:

  1. Der Integration eines Real-Time-Location-Systemes (RTLS) von UbiSense, welches wir zusammen mit dem Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) e.V. an der RWTH Aachen gezeigt haben
  2. Unserem CRUD-Tool welches IT-Dienstleistern hilft, ihre Projekte schneller abzuwickeln